© Copyright 2000 - 2017 Burkhard Thiel Alle Rechte vorbehalten
Die Bahnstation wurde 1862 in Betrieb genommen. Auf der gesamten Lahntalbahn begann der Eisenbahnbetrieb am 10. Januar 1863. Der Bahnhof liegt auf der gegenüberliegenden Uferseite der Lahn. Er konnte bei Eröffnung nur mittels einer Fähre erreicht werden. Auf der Bahnhofsseite gab es mehrere Betriebe, die den Marmor aus den umliegenden Steinbrüchen verarbeiteten. Ein Straßenbrücke (Marmorbrücke) über die Lahn wurde erst im November 1895 eröffnet. Im Bahnhof gab es einen Güterschuppen mit Rampe und Freiladegleis sowie mehrere Rangiergleise. 1909 wurde ein Stellwerk [Vo] im Norden des Bahnhofs eröffnet und ein weiteres [Vf] an das Empfangsgebäude angebaut. Das Stellwerk [Vo] ist außer Betrieb genommen worden. 1954 wurde eine Stahlträgerbrücke mit Treppenabgängen zur besseren Erreichbarkeit des Bahnhofs errichtet. Sie ist später abgerissen worden. Die Bahnhofsgleise sind heute bis auf die Durchgangsgleise zurückgebaut worden. Im Süden des Bahnhofs befindet sich eine Schiffsschleuse, die noch in Betrieb ist. Das Empfangsgebäude ist bis heute weitgehend erhalten geblieben und steht unter Denkmalschutz.
Villmar Z Bahnhof iel
Bilder Villmar
Bahnhof von 1862
Luftaufnahme
Bahnhof von 1862
Lahntalbahn
nach oben  > nach oben  >